Idee und Zielsetzung

Ziel des Projektes MERGEIT ist es, die Versorgungskontinuität und -qualität für Patienten mit Herzinsuffizienz und kardialem Implantat zu verbessern.

Dafür wird im Rahmen einer Pilotstudie ein innovatives Versorgungskonzept umgesetzt, welches 4 zentrale Bausteine beinhaltet:

• die Implementierung und Nutzung einer institutionen- und arztübergreifenden, webbasierten Patientenakte für den strukturierten, interdisziplinären Austausch von Behandlungsinformationen

• die Nutzung telemetrisch erhobener Daten aus den telemetriefähigen Implantaten, die Integration ausgewählter Parameter in die Akte und die Information des Arztes im Falle von sog. Alarmen,

• die Schulung der Patienten hinsichtlich des Umgangs mit der Erkrankung sowie

• der Aufbau und die Förderung von regionalen Netzwerkstrukturen.

Weitere Informationen